ANLEITUNG

Womit wird bei HYIP (Onlinehändler/Trader) das Geld gemacht?

HYIP’s erzeugen ihr Einkommen aus einer Vielzahl von Möglichkeiten.

 

Hauptsächlich mit FOREX, Handel von Währungen / Devisenkurse, Ankauf und Verkauf.

Also z.B. USD gegen Euro, Yen gegen USD, oder Pfund gegen USD etc. oder umgekehrt.

Handel bei NASDAQ, der Blue Chip Börse.

Im Grunde ist alles möglich, was handelbar ist.

Der Bogen spannt sich von  Immobilien, Beteiligungen bei Bauvorhaben jeglicher Art, über spekulative Fonds die sogenannte liquidatet/surplus Werte handeln, kaufen und wieder verkaufen, bis hin zu Sportwetten / Arbitrage.

Ein und Verkaufen von Computer Software u.v.m.

Dieser Handel wird Trading genannt. Ein solcher Händler heißt dann Trader.

 

Solche Geschäfte waren bisher immer nur mit relativ hohen Beträgen für den einzelnen Anleger möglich.

Beginnend erst ab einigen Tausend USD, doch mit den Onlinehändlern wurde bereits vor Jahren der Weg für den kleinen Anleger geschaffen.

Zwar sind die Zinsen für den kleinen Anleger mit max. 2,5 % und in Ausnahmefällen max. 3 % pro Tag, nicht so hoch wie bei den Großanlegern, aber mit etwas System, lassen sich durchaus 10 000 Dollar pro Monat erwirtschaften.

Natürlich hat auch der Kleinanleger die Möglichkeit, höhere Summen anzulegen, wobei aber in solchen Fällen die Kontaktaufnahme mit größeren Tradern empfehlenswert ist, da mit etwas Verhandlungsgeschick 5 % Rendite pro Tag durchaus denkbar sind.

Sie sehen, mit etwas Kapital können Sie ohne große Anstrengungen, auch schon in 1 - 2 Monaten zum Millionär werden.

 

Google